(Jan Gutzeit)

Jan Gutzeit

Patienteninformationen für das Nieren-Röntgen (iv-Urogramm)

Bei dem iv-Urogramm handelt es sich um eine Funktionsuntersuchung des harnableitenden Systems. Zuerst wird ein Übersichtsbild (Leerbild ohne Kontrastmittel) angefertigt, um zum Beispiel kalkhaltige Steine feststellen zu können.

Anschließend verabreicht der Arzt das jodhaltige Kontrastmittel durch Injektion in die Armvene und fünf Minuten später fertigt die Röntgenassistentin das nächste Bild an.

In den nächsten 30 Minuten werden weitere Bilder von Nieren, Harnleitern und Harnblase aufgenommen. Wir benötigen Ihren aktuellen Kreatinin-Wert und aktuelle Schilddrüsenwerte bei bekannter Überfunktion.

Sie sollten bitte zwei bis vier Stunden vor dem Untersuchungsbeginn nichts mehr essen, die normale Trinkmenge jedoch beibehalten und anschließend erhöhen, damit das Kontrastmittel gut ausgeschieden wird.


Anmeldung Freital: Telefon 0351 6466884
Anmeldung Dippoldiswalde: Telefon 03504 6325884